DIPL.-ING. HARTMUT MEINECKE

 

Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur

in Bürogemeinschaft mit

DIPL.-ING. FRANK VERWOLD
Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur

                                           Mitglieder der Ingenieurkammer Bau NRW                        Mitglieder im BDVI

 Vermessungsbüro
 Dipl.-Ing. Hartmut Meinecke
 Öffentl.best.Vermessungsingenieur

 Friedrich-Verleger-Straße 7
 33602 Bielefeld

 Telefon: 0521 / 560 44-0
 Telefax: 0521 / 560 44-22

meinecke@vermessung-mke.de

Teilung von Grundstücken

Damit im Grundbuch eine Teilung vorgenommen werden kann, muss in der Örtlichkeit und auf der Katasterkarte ein neues Flurstück gebildet werden. Dazu führt der Öffentlich bestellte Vermessungsingenieur eine Teilungsvermessung durch. Die Grenzen des bisherigen Grundstücks werden nach den Unterlagen des Liegenschaftskatasters überprüft, fehlende oder beschädigte Grenzzeichen erneuert und die neuen Grenzen dauerhaft (z.B. durch Grenzsteine oder Bolzen) abgemarkt. Die Form des neuen Grundstücks richtet sich nach den Wünschen der Beteiligten und nach öffentlich-rechtlichen Vorgaben (z.B. Bebauungsplan, Bauordnung, etc.). Die Vermessungsergebnisse werden dem Katasteramt zur Übernahme in das Liegenschaftskataster eingereicht. Dieses fertigt die Auflassungsschriften an (Kartenauszug und Veränderungsnachweis mit Flächen). Wenn ein Eigentumswechsel beabsichtigt ist, benötigt Ihr Notar eine Ausfertigung der Auflassungsschriften für den Antrag beim Grundbuchamt.

Katasterkarte vorher:

Katasterkarte nachher:

Katasterkarte vor der Grundstücksteilung

Theodlit

Für die Teilung von Grundstücken werden Kosten nach der Kostenordnung für die Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure in NRW (ÖbVermIngKO NRW) und dem für alle amtlichen Vermessungsstellen verbindlichen Vermessungsgebührentarif (VermGebT NRW) erhoben. Für Ihre konkreten Planungen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite und führen eine Kostenschätzung durch.

zurück